Literatur, Bosnien, Waffen …

Ich habe den zweiten Preis beim diesjährigen Heinrich-Vetter-Literaturpreis erreicht (ja, gut, ich erwähnte das bereits). Das hat mich positiv überrascht, wie auch schon in der Zeitung zu lesen war: morgenweb.de/service/archiv/artikel/689864342.html

Was mich auch freut ist, dass das Preisgeld für den zweiten Platz, bei der Verleihung in der Mannheimer Kunsthalle, nach meiner Lesung spontan erhöht wurde. Und hier ist der Trick, wie ich die Erhöhung des Preisgeldes erreicht habe:

bosnia01

Nein! So natürlich nicht. War nur ein kleiner Spaß. Das Foto ist noch ein paar Tage älter, und stammt vom Set des Filmdrehs „Besmrtnik i boginja / Der Unsterbliche und die Göttin“. Den Film hat meine Frau gerade in Bosnien abgedreht, und die Waffe habe ich gebraucht, um die einheimischen Schauspieler von deutschen Arbeitstugenden zu überzeugen.

Nein! Schon wieder Spaß. Die Waffen waren Requisite, ist schließlich ein Kriegsfilm. Und ich war beim Dreh der Requisiteur.

Mehr Infos zum Film gibt es dann in Kürze …

Ein Gedanke zu „Literatur, Bosnien, Waffen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *