Alle Artikel von Daniel

Über Daniel

Daniel Morawek lebt und arbeitet in Mannheim. Er ist tätig als freischaffender Schriftsteller, Journalist und Filmemacher.

Wildbach Toni – Jetzt auch als „Bergroman“

Aus einer fernen Zeit, in der in Deutschland noch Webserien produziert wurden, kennen regelmäßige Leser dieses Blogs den Wildbach Toni. Nun, die Zeiten in denen uns der Toni mit seinen Clips regelmäßig über die Gefahren der Bergwelt aufklärte sind schon lang vorbei (spätestens seit 2011).

Wie dem auch sei, mittlerweile gibt es die Geschichten des Wildbach-Tonis auch in Buchform. Sozusagen für die Ewigkeit. Als Bergroman. Also dann: Der Wildbach Toni: Ein Bergroman (Amazon-Partnerlink)

3 Jahre metropolog: Wo steht die Webserie?

Heute vor genau drei Jahren ging metropolog online um über neue Entwicklungen im Bereich WebTV und Webserien zu berichten.

Webserien (oder „Webisodes“) waren damals ein Riesen-Hype-Thema, auch in Deutschland, wo mit 3min.de sogar ein Großkonzern in die Branche einsteigen wollte. Bei 3min.de ist mittlerweile lange der Stecker gezogen und auch sonst wird vieles nicht mehr so heiß gegessen, wie es gekocht wurde im Bereich der Serien aus Netz.

Höchste Zeit um mal wieder einen Statusbericht zu geben, wo die Webserie eigentlich gerade steht. Aber da ich das diese Woche bereits für on3 beim BR gemacht habe, erspare ich jetzt einfach mal hier viel zu tippen und schicke Euch direkt zum Radiointerview weiter: Interview // Webserien-Macher Daniel Morawek „Drei-Minuten-Geschichten funktionieren nicht“

Die komplette Radioshow mit Titel „Dein Fernsehsessel im Netz“, bei der das Interview reingeschnitten wird, wird übrigens am Montag, 16.04.2012 um 21.00 Uhr ausgestrahlt.

Webserie – Webstar „Ze Frank“ kehrt zurück, Crowdfunding sei Dank

Webstar Ze Frank wollte 50.000 Dollar per Crowdfunding sammeln, um seine the show with zefrank wiederzubeleben. Letztendlich hat er knapp 150.000 Dollar zusammenbekommen.

Doch wer ist eigentlich Ze Frank, und was ist das für eine „Show“, die er da macht? Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Irgendwie habe ich die erste Staffel komplett verschlaffen. Aber laut Johnny Haeusler von Spreeblick ist Ze Frank „Einer der wunderbarsten Charaktere, den das Netz je hervorgebracht hat“. Und das reicht mir erst mal als Empfehlung.

Mehr Infos: ashow.zefrank.com

Ex-Promis und Webserien = Flop?

Ja, Boris-Becker.tv. Das hatte ich ja schon total vergessen. Bis SPON mich in diesem Artikel über Ex-Stars, die mit ihren selbstproduzierten Webserien und Webportalen untergehen, wieder darin erinnert hat.

Da zeigt sich, dass selbst ein Mega-Budget (war damals nicht sogar von einem Millionen-Budget die Rede?) und eine Kooperation mit RTL und BILD und ein Name wie Boris Becker (der zumindest im Boulevard immer noch wunderbar funktioniert) nicht zwingend zum Erfolg führt.

Und über Gina-Lisas Welt bei myvideo brauchen wir gar nicht reden.

Dass es auch anders geht, zeigt in den USA Lisa Kudrow. Die hat sich nach dem Ende von Friends – anders als Ex-Ehefrau von Brad Pitt Jeniffer Aniston – unbeachtet von der Öffentlichkeit in Nebenrollen und B-Produktionen rumgeschlagen. Was ihre selbstproduzierte Webserie Web Therapy nicht davor bewahrte ein Mega-Erfolg beim US-Publikum zu werden.

Es ist also nicht grundsätzlich unmöglich als Ex-Promi im Web Erfolg zu haben. Allerdings sollte man in der eigenen Show die Inhalte nicht vergessen. Boris‘ Videotagebuch Boris und Lillys Wochenrückblick war auf Dauer vielleicht doch zu langweilig.