Schlagwort-Archiv: Fantasy

Kostenloser Filmklassiker: Fritz Langs „Der müde Tod“

„Der müde Tod“ ist Fritz Langs erstes Meisterwerk aus dem Jahr 1921, noch vor Filmen wie „Dr. Mabuse, der Spieler“ (1922), den „Nibelungen“ (1924) und natürlich „Metropolis“ (1927). Im Vergleich zu den anderen genannten Werken ist „Der müde Tod“ heute etwas in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht.

Ich selbst wusste auch nicht was mich erwartet, als ich den Film vor ein paar Monaten in der Spanischen Kinemathek in Madrid angesehen habe. Und nach den ersten paar Einstellungen hab ich gedacht, „na ja, 1921 ist doch schon lang her, wa…“ Dann hat mich die Geschichte über einen altersmüden personifizierten Tod und ein junges Liebespaar aber ziemlich schnell in ihren Bann gezogen.

Nachdem der Tod den jungen Ehemann zu sich geholt hat, folgt ihm die Frau ins Totenreich und fleht ihn um des Geliebten Leben an. Es folgen drei surreale, teils spannende, teils amüsante Episoden, in denen der Tod der jungen Ehefrau die Möglichkeit gibt ein Leben zu retten, das dem Ende zu geht. Schafft sie es, so wird er ihren Geliebten zurückbringen…

Man kann den „müden Tod“ als düsteren frühen Fantasyfilm verstehen und selbstverständlich als wichtigen Film des deutschen Expressionismus. Die Szenen mit dem personifizierten Tod in seinem Totenreich erinnern stark an einige Szenen aus einem aktuellen Kinofilm: Wim Wenders „Palermo Shooting“. Nur das die Szenen aus dem Originalfilm mich mehr angesprochen haben, als die über 80 Jahre später entstandene Hommage.

Wer den Film lieber auf der eigenen Festplatte hat, der kann ihn hier auch herunterladen: MPEG4 (391 MB)

Nachtrag: Momentan scheint der Film nicht mehr im Internet Archive vorzuliegen.

Ähnliche Artikel
Kostenloser Spielfilm: Gappa Gappa Hey!
Arthouse-Regisseur Emir Kusturica spielt Hauptrolle in Agententhriller
Spielfilm – John Carpenters Dark Star (1974)